13.04.2014

Bananenrepublik? Nöö, wir doch nicht.

Normalerweise verlinke ich ja nicht einfach nur auf andere Quellen, heute ist mal eine Ausnahme: 

einfach hier klicken
 
Warum Unternehmen überhaupt Parteispenden steuerlich geltend machen dürfen, will mir nicht in den Kopf. 
Nein, ganz sicher sind nicht alle Parteispenden großer Unternehmen "Erwartungsspenden". Denn einige der Großspenden kann man einfach nur als nachträgliche Belohnung für vorangegangene Wohltaten verstehen. 

Im Gegensatz zu Bananenrepubliken ist das bei uns aber keine Korruption! Unsere Parteienrepublik hat nämlich speziell zur ordnungsgemäßen Kanalisierung der gern gesehenen industriellen Großspenden komplizierte Gesetze gemacht, die dem ganzen Schmu ein legales Mäntelchen bescheren. 

Schade eigentlich: Hätten wir diese Gesetze nicht, könnten wir im Korruptionsranking noch viel weiter vorne stehen ....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen