29.04.2015

akarette II

Aus den Fängen eines Antiquitätenhändlers gerettet, wo sie inmitten von Biedermeierschränkchen, Heiligenfigürchen und Großvater-in-Öl-Schinken ein trauriges Dasein fristen mußte: 
Eine Akarette II mit XENAR 3,5/50 und einem Tele-Xenar 3,5/90, 
letzteres in nahezu fabrikneuem Zustand sowie diversem Zubehör wie Originaltasche, Deckel und Filter. Leider nicht enthalten war der Entfernungsmesser. 




Die Kamera selber hat vom intensiven Gebrauch eine wunderschöne Patina, der technische  Zustand ist aber völlig in Ordnung. Alle mechanischen Funktionen sowie der Verschluß funktionieren! 
Ein schönes Stück Schwermetall! 

Ein paar Bilder zeigen, daß die Kamera sehr brauchbar ist und vor allem, daß das 50er XENAR ganz und gar nicht zu verachten ist: 






Es war recht hell, die Blende war bei allen Aufnahmen auf 8 oder 11 geschlossen, Gelbfilter war aufgesetzt, Entfernung wurde geschätzt (was bei Blende 8 und 11 so schwierig nun auch wieder nicht ist) und Belichtung nach "Sunny f/16".

Jetzt kommt sie erstmal zu ihren Artgenossinen in die Vitrine und von Zeit zu Zeit auch an die frische Luft. 

Mehr Info zu AKA und der AKArette bzw AKArelle unter anderem  hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen