27.11.2015

Kundenabwimmlung bei Isch Krisch En Anfall

Meine Regierung hat es doch heute tatsächlich geschafft, beim Kundentelefon von  Isch Krisch En Anfall einen scheinbar menschlichen Gesprächspartner an den Apparat zu bekommen. Nach knapp 30 Minuten Warteschleife, aber immerhin!

Es sei doch klar, daß ihre email niemand gelesen hätte, mit Reply ginge da nämlich gar nichts, weil das sei doch eine no-reply-Adresse. Und das stehe doch auch so drin, in der mail.
gerade sicherheitshalber nachgeschaut: nein, tut es nicht! - klare Falsch"information". 
Und man hätte sich doch auch gleich mit dem irgendwo tief in den Innereien der Homepage versteckten Kontaktformular an den "Service" wenden können.
Hätte man ja gerne, wenn man denn wüßte, wo das Formular versteckt ist. Isch Krisch En Anfall hätte ja den Link zum Kontaktformular auch in der Droh-mail unterbringen können. Wollte man wohl nicht. Ich habe da auch schon so eine Idee, warum.
Nach der Drohung mit Stornierung wurde dann zu einem offenbar kompetenteren Mitarbeiter verbunden, der festgestellt hat, daß man doch auch bei der Bestellung das Zeitfenster 14:00-21:00 angeben könne
gerade nachgeschaut: nein, geht nicht! - noch so eine im ersten Moment überzeugende Falsch"information"
Jedenfalls ER konnte das im System zaubern und nun steht einer Belieferung eine Woche(!) und ein paar Stunden später kaum noch etwas im Wege. Außer es gibt doch noch Überraschungen.

Symbolbild Pferd, erschöpft
Man muß sich das vorstellen: Anlieferung geht wohl nur Freitags (naja, über die Performance der Spedition hatten wirs schon) und draußen gibts nur Kännchen. Wie im 19. Jahrhundert. 

Wir werden mal einen großen Wassereimer bereitstellen - falls die Pferde erschöpft sind! 

Bei der Kundenabwimmlung zeigte sich Isch Krisch En Anfall heute ganz groß!


Von anderswo selbstverständlichem  Service keine Spur  und der Kunde wird auch noch als belämmert hingestellt. 

Der Spaß hat bestimmt noch kein Ende.

1 Kommentar:

  1. Solche Geschichten haben i.d.R. kein Happy-End - das sollte man immer berücksichtigen, wenn man sich darauf einlässt.

    AntwortenLöschen