13.12.2015

Sontags in der kleinen Stadt ...

Früher[tm] hat Väterchen Franz gesungen: 
"Da treten sie zum Kirchgang an
Familienleittiere voran –
Hütchen, Schühchen, Täschchen passend
Ihre Männer unterfassend
Die sie heimlich vorwärts schieben
Weil die gern zu Hause blieben!
Und dann kommen sie zurück
Mit dem gleichen bösen Blick
Hütchen, Schühchen, Täschchen passend
Ihre Männer unterfassend
Die sie heimlich heimwärts ziehn
Dass sie nicht in Kneipen fliehn!"


Das war früher ... heute treiben die Hipster öffentlich Leibesübungen, trinken dazu ihre Hipstergetränke  und präsentieren ihre Bodies vorbeijoggenden rosagekleideten Hipsterinnen mit Puschelkopfhörern und älteren Frauen, die ihre übergewichtigen Hündchen heimwärts ziehn. 

Vielleicht sinds ja immer noch die selben Leittiere. Nur ohne Familie.




Kommentare:

  1. Persönlich finde ich, Sportgeräte (die gewartet werden) in einem öffentlichenPark zu stellen. Gibt es im neuen "Schwanenteich" in Heidelberg seit Sommer auch - incl. Übungsamleitung. So könnte sich mancher Mensch das Geld für ein Sportstudio sparen, in dem die Hpster und alle die sich dafür halten, natürlich auch farbenfrohe Kleidung und Puschelkopfhörer tragen - was ich als Ex-Kunde bestätigen kann. Leidr traut sich der Mensch für den solch Gerät eigentlich gedacht ist natürlich nicht, solange die Poser ... sorry ... Hipster in der Sonne auflaufen und, wie man bei uns sagt, 'Maulaffen feil halten'.

    AntwortenLöschen
  2. Ich ergänze meine Ausführiungen um ", dass es eine gute Idee ist" in Satz 1 #OMG

    Und nur um es einmal mehr anzumerken - das Kommentarsystem hier ist ätzend!

    AntwortenLöschen