23.02.2016

Heute in der Post gewesen /6


Gerade erreicht  mich folgendes mail: 

Sehr geehrter Sportverein,
mein Name ist Hans Mustermann, Verkaufsberaterin von ******, eine ********* Firma, die in der Verwirklichung von editorialen Projekten fuer Profi,-und Amateursportvereine spezialisiert ist.
Ich schreibe Ihnen, um einen telefonischen Termin mit einem Referenten Ihres Sportvereins zu verabreden: ich wuerde mich freuen, Sie unter einer von Ihnen gewuenschten Telefonnummer, zu einem von Ihnen gewaehlten Tag und Uhrzeit,  zu kontaktieren.
Das fängt doch gleich mit allen Merkmalen an, die ein seriöses Anschreiben ausmachen, vor allem, weil das Rote nur eine Markierung ist, ich habe hier nichts geändert, das steht da ganz genau so. 


Ich danke Ihnen im voraus, und in der Erwartung, bald von Ihnen zu hoeren, verbleibe ich
Mit freundlichen Grüßen
Hans Mustermann
Bitte, bitte, gern geschehen - da werde ich die angegebenen Links erst gar nicht anklicken sondern sofort die Nummer Nummer (0 163) 1 73 77 43 meines Abwimmlungsbeauftragten rausgeben! 
Der regelt das.  

Ich hoffe nur, dem sonst so beliebten Max Mustermann ist nichts zugestoßen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen