15.11.2016

Neulich ... beim [Fach|Blöd]markt

Einen Kopfhörer will ich mir kaufen. Und zwar einen mit "Noise Reduction", wie das Neudeutsch heißt. Wenn die Welt schon schlecht ist, dann will man sie manchmal ausblenden.
Und weil ich gerade in der großen Stadt war und es geregnet hat, bin ich halt mal zum [Fach|Blöd]markt gegangen. Und siehe, es geschehen Zeichen und Wunder: Genau von der Firma, die ich mir als Kandidat ausgesucht hatte, stehen da 5 Kopfhörer mit "Noise Reduction" nebeneinander zu Vergleichen. Ein wenig reingehört, entsprach alles soweit meinen Erwartungen, nur war an den Beipielkopfhörern natürlich nirgendwo ein Preis. Einer davon lag in größeren Stückzahlen direkt daneben, den einen oder anderen fand ich im Regal, aber natürlich genau den, den ich mir so vorab ausgesucht hatte, natürlich nicht. Und ich wollte doch so gern wissen, ob der im [Fach|Blöd]markt billiger ist als im Netz ...

Aber wozu gibt es [Fach|Blöd]personal im [Fach|Blöd]markt? 
Kam auch bald einer, war aber schlank und hager -also nicht der aus der Werbung- und sagte zuversichtlich "der steht hier im Regal". 
OK, an dem Regal war ich schon, aber kann ja mal vorkommen, daß man von temporärer Blindheit geschlagen ist ... aber trotz 

Zwischenüberschriften sollen angeblich die Lesbarkeit erhöhen


Brille Marke Stubenfliege hat auch der [Fach|Blöd]mann den Kopfhörer dort nicht gefunden. 
Seltsamerweise wollte er dann von mir wissen, was der kostet. Ich mußte ihn dann daran erinnern daß das er mir mit dieser Frage das Wort aus dem Mund genommen hat, daß das mein Teil der Konversation sei, weil ich genau das eigentlich von ihm wissen wollte (hätte er 4stellig gekostet, hätte er ihn wohl noch in irgendeinem Tresor suchen können). Aber dann fand er doch noch einen unschlagbaren Ausweg: 
"Den gibt es nicht mehr".
"Und warum stellen Sie den dann zum Probehören hin?" 
"Machen wir doch gar nicht"
Wenige Schritte Spaziergang ... "und was ist dann das?"  

Schweigen .... und plötzlich brachs aus ihm raus: "Der ist bestellt!" 
"Echt jetzt, wie kann das sein? Den gibts doch gar nicht mehr?"  

Kafka lebt. Im [Fach|Blöd]markt. 
Grau, Nebel, Regen, Leonard Cohen gestorben, und dann kommt ein einfacher [Fach|Blöd]verkäufer und erleuchtet einen ansonsten völlig tristen Tag.

Ich bin mir aber nicht sicher, ob das stimmt.

Und das Beste daran: [Fach|Blöd]markt kostet nicht einmal Eintritt. Einfach reingehen, [Fach|Blöd]personal finden und in ein Gespräch verwickeln, wird schon nix Vernünftiges bei rauskommen.

1 Kommentar:

  1. Ich hatte damals Glück, ich hatte glaube ich, sogar einen Artikel darüber geschrieben, und habe dort einen Mitarbeiter gefunden, der Ahnung hatte und mir so einen Bose QuietComfort® 25 Acoustic Noise Cancelling® Kopfhörer gekauft. Ärgerlich war hingegen, dass er hätte wissen können (und ich vielleicht auch) dass wenig später die Bluetooth-Version auf den Markt kam. Egal - ich kann dieses System als höchst überzeugend loben.

    AntwortenLöschen