25.11.2016

Update zu DIE STIMME schweigt

Frau Griesinger, Redakteurin der Stimme hat umgehend auf mein Schreiben reagiert und mir folgendes geschrieben: 

vielen Dank für Ihr Mail. Es ist richtig, dass wir nicht mehr bei jeder Mittwochdemonstration für das Künzelsauer Krankenhaus vor Ort sind und berichten. Dass wir das Thema allerdings „schlichtweg ignorieren“ ist nicht zutreffend. Für die letzte Samstagsausgabe  der HZ  am 19. November habe ich intensiv nachrecherchiert, ob es einen zwingenden Grund gibt, die Stroke Unit im Januar von Künzelsau nach Öhringen zu verlegen und bin zum selben Schluss wie die BI gekommen, dass das nicht der Fall ist. Genau in dieser Ausgabe haben wir auch auf der ersten Lokalseite gleich neben dem erwähnten Artikel über die Stroke Unit vom offenen Brief an den Landrat berichtet, und ich habe sogar auf den Brief in meinem Kurzkommentar Bezug genommen und ihn ausdrücklich befürwortet.

Sie sehen also: Es gibt keinen Anlass zur Sorge, dass die Hohenloher Zeitung das Thema Krankenhaus ignoriert oder die Menschen nicht informiert. Es ist richtig, dass wir den offenen Brief nicht im Wortlaut, wohl aber dessen wichtigste Forderungen kommuniziert haben. Deshalb bitte ich Sie, dies auf Ihrer Homepage zu berichtigen.

Danke für diese Richtigstellung!  
Seltsam, daß ich ausgerechnet den genannten Beitrag am Samstag überlesen haben muß. Ich habe natürlich sofort versucht, ihn nochmals im Internet nachzulesen - dort ist er zu finden, aber leider nur gegen Bezahlung zu lesen.   

Fakt ist also, daß die STIMME weiterhin am Thema ist und sich auch weiterhin um das Thema kümmern wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen