Mittwoch, 29. September 2021

Sonntag, 25. Juli 2021

Querdenker (Symbolvideo)

Keine Kommentare:

Genau so stelle ich mir die Vorgänge im Hirn Kopf eines Querdenkers vor. 

Ganz genau so:

Team GHQ auf Twitter: "https://t.co/nnDGkM67zu" / Twitter


Samstag, 10. Juli 2021

Wenn eine Werbung eigentlich für ein ganz anderes Produkt wirbt

Keine Kommentare:

Wer kennt sie nicht, die Werbung von Sixt? Auf ein aktuelles Ereignis bezogen, gerne mal ironisch oder sarkastisch. Und oft umstritten. Aber wirksam, denn diese Art von Werbung geht direkt und ohne Umweg ins Hirn. 

Jetzt gibts wieder eine: 



Hahaha und hihihi und souverän weglächeln, wäre die normale Reaktion für Annalena Baerbock und die Anhänger der GRÜNEN. 

Geht aber nicht, denn praktisch zeitgleich hat dieselbe Firma Sixt der CDU über 120.000 € gespendet: 

Damit wird die Werbung mitten im Wahlkampf zu einer Werbung, die man explizit als politisch und zielgerichtet gegen die GRÜNEN und ihre Kanzlerkandidatin gerichtet begreifen muss. 

Ob die CDU dank dieser offensichtlichen Werbeunterstützung jetzt ein Verfahren zu erwarten hat? Und ob die CDU dann ähnlich wie Meuthen argumentieren wird, dass sie doch nichts dafür kann, wenn jemand aus freien Stücken Werbung für sie schaltet? 



Donnerstag, 27. Mai 2021

@Kunden: Selber schuld, was bestellt ihr auch so viel

Keine Kommentare:

Wenn der Onlinehändler sein Geschäft nicht versteht, kann es lustig werden. Da hab ich doch glatt bei einem Amazon-Händler etwas Kleineres, das in einen DIN C6 Briefumschlag paßt, bestellt. 


Leider ist die Ware seit einer Woche überfällig, sodass ich den Verkäufer gebeten habe, mal bei seinem Dienstleister nachzufragen, was da los ist. Seine kundenfreundliche Antwort:  

Hallo,
leider kommt es derzeit oft vor das sich Lieferungen verspäten.
das liegt an den vielen Online Bestellungen.

Diesen Satz darf man gerne mehrmals lesen. Ja, ganz genau: Der Onlinehändler sagt, dass der Kunde doch selber schuld ist, wenn er so viel online bestellt. 

"Was erlaube Kunde? Habe bestellt wie Flasche leer!" [frei nach Trap]

Später hat der Händler dann auch noch zugegeben, dass er irgendeinen billigen Versandweg ohne Tracking gewählt hat - welchen weiß ich nicht, die Ware kommt ja nicht an. Warum das? 

Bei einem Preis von 7,99 Euro ist es nicht möglich mit Sendungsnummer noch kostendeckend zu verschicken.

Hmmm ... nein, hat er gar nicht, genaugenommen hat er nichtmal gesagt, dass er überhaupt verschickt hat ...

Niemand zwingt einen Händler, den Preis so zu gestalten, dass er nicht mehr kostendeckend verkaufen kann. Niemand zwingt ihn, Produkte mit Verlust zu verkaufen. Niemand zwingt einen Händler, bei Amazon 2 Tage Lieferzeit zu hinterlegen, wenn er per Warensendung unversichert (oder etwa mit einem dieser "neuartigen Postdienstleister", bei denen das Porto eigentlich ein Lagergeld darstellt?) versendet. 

Gänzlich lustig wird es aber, wenn er schreibt: 

Ich habe mit etwas mehr Verständnis in diesen schwierigen Zeiten gerechnet. 

Ist OK, ich bezahle etwas, kriege nichts ... bin dann aber sehr verständnisvoll "in diesen schwierigen Zeiten". Wenn ichs recht bedenke, sind doch die Zeiten des stationären Einzelhandels, der lange Zeit überhaupt nicht an Kunden zu denken gewagt hat, noch schwieriger und der Internethändler ist doch  ziemlich privilegiert "in diesen schwierigen Zeiten". 

Ich glaube, da hat jemand was nicht verstanden ...

Freitag, 14. Mai 2021

Was Spahn sagt und was er damit meint

Keine Kommentare:

 


Da steht doch: 
Gute 10% der Bevölkerung haben bereits maximalen Impfschutz. 
Demgegenüber haben fast 2/3 der Bevölkerung noch gar keinen Impfschutz. 

Oder lese ich das falsch?  

Spoiler: Nein, das lese ich nicht falsch. 

Montag, 10. Mai 2021

Ger(m)anien

Keine Kommentare:


 Da kann der Architekt nichts dafür.

Sonntag, 9. Mai 2021

Zum Muttertach

Keine Kommentare:

ein wenig Lesestoff bezüglich der allfälligen Blümchen. Das sollte man schon im Hinterkopf haben, wenn man den Blumenladen betritt: Wissenswertes über Schnittblumen o.ä.

Dienstag, 4. Mai 2021

Kollektive Kognitive Verzerrung

Keine Kommentare:

Man erinnert sich: Der ASTRAZENECA-Impfstoff war anfangs nicht freigegeben für ältere Menschen. Grund: Es gab in den Studien vor der Zulassung nicht genügend Daten. 

Inzwischen, nach mehreren Kommunikationsdesastern, die an der Qualität des Impfstoffs nichts geändert haben, will ihn niemand mehr. 

Stattdessen wird jetzt die sogenannte "Kreuzimpfung" gehypt: Nach einer Erstimpfung mit ASTRAZENECA soll die Zweitimpfung jetzt mit MODERNA oder BIONTECH erfolgen.

Daten über Wirksamkeit oder Nebenwirkungen gibts noch keine belastbaren. Man verweist auf den Juni. 

Was passiert? Die Leute lieben die "Kreuzimpfung". 

Donnerstag, 29. April 2021

Laschet holt Merz ins Team - Chronik eines vorhersehbaren Königsmords

Keine Kommentare:

Ich finde, es hat was von Anfang an Tragikomisches, wenn der kleine Möchtegernkönig den potentiellen Königsmörder frühzeitig ins potentielle Zentrum der Macht holt.  

Das sind die schönsten Filme, wenn der Zuschauer von vornherein weiß, wie das Ende sein wird und nur nicht weiß, wie genau es dazu kommen wird.